Das erste Unentschieden für den FVR. Ein unspektakuläres torloses Remis.

Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft des FVR kam zu keiner Zeit an die starken Spiele zu Beginn der Saison ran. Gab es in der ersten Hälfte noch den ein oder anderen ansehnlichen Angriff der „83er“ zu bestaunen, kam in der zweiten Halbzeit hingegen nichts mehr vom FVR. Letztendlich muss man mit dem Punkt zufrieden sein und hoffen dass in Zukunft wieder alle Mann an Bord sind.

 

Es spielten: Zieglerski – Wolf, Schorni, Wagner – Bolenius, Schulti, Knast – Vonk, Ehmek, Herbertz – Saßerath

Einwechslungen: Winter für Knast

Tore: Fehlanzeige